LINZ AG

+++       Linie 2: Schienenersatzverkehr wegen Gleisarbeiten        +++       Pöstlingbergbahn: Taktverdichtung an Wochenenden        +++

Seeordnung

Die Seeordnung gilt für die Benützung der Bade- und Erholungsanlagen der LINZ SERVICE GmbH, Bereich BÄDER und legt die Richtlinien zur Gewährleistung von Hygiene, Sicherheit, Ruhe und Erholung für unsere Badegäste fest. Die Beachtung liegt daher im Interesse aller Besucher/innen.

Der Bäderbetreiber ist nicht zur Überwachung der Anlage verpflichtet. Den Anordnungen der allenfalls im Einsatz stehenden Aufsichtsorgane ist jedoch Folge zu leisten. Darüber hinaus gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, wie z. B. Bäderhygienegesetz und -verordnung sowie allgemeine gesetzliche Bestimmungen, wie das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB), OÖ Jugendschutzgesetz etc.

Der Bäderbetreiber stellt diese Anlage bis auf jederzeitigen Widerruf unentgeltlich der Öffentlichkeit für die Nutzung zu ausschließlich privaten Zwecken zur Verfügung. Jede darüber hinausgehende Art der Nutzung (gewerbliche Tätigkeit sowie Nutzung im Rahmen einer Vereinstätigkeit) ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Bäderbetreibers gestattet.

Die Benützung erfolgt ganzjährig auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder. Betrunkenen oder Personen mit offenen Wunden sowie ansteckenden Krankheiten ist die Benützung der Anlage nicht gestattet. Wir ersuchen Sie, Zufahrten und Zugänge nicht zu verstellen (Rettung, Feuerwehr etc.).

Der Zweckwidmung entsprechend ist insbesondere untersagt:

  • Zelten und Campieren
  • Offenes Feuer, Grillen etc.
  • Befahren der Liegewiesen und Gehwege mit Kraftfahrzeugen, Fahrrädern und dgl.
  • Autowaschen
  • Bootfahren (ausgenommen Badeboote)
  • Surfen während der Badesaison
Das Füttern von Wasservögeln ist aus hygienischen Gründen und im Hinblick auf die Erhaltung der Wasserqualität zu unterlassen. Das Fischen ist nur den Fischereiberechtigten in den dafür vorgesehenen Zeiten erlaubt. Das Anfüttern von Fischen ist verboten.

Die Mitnahme von Tieren ist nicht gestattet. Ausgenommen sind Diensthunde der Polizei und der Rettungsdienste sowie Blinden-, Assistenz- und Partnerhunde, soweit das für die Erfüllung ihrer Aufgabe notwendig ist.

Im Interesse der Allgemeinheit wird ersucht, sämtliche Einrichtungen schonend zu behandeln und auf absolute Sauberkeit zu achten.

Insbesondere ist jede Verunreinigung des Badesees und der dazugehörigen Flächen zu vermeiden. Benützen Sie bitte unsere Brause- und Toilettenanlagen. Seifen, Shampoos, Kosmetika und andere (Körper-)Reinigungsmittel dürfen ausschließlich in den vorhandenen Duschen verwendet werden.

Abfälle sind in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Verunreinigungen unserer Einrichtungen Reinigungsentgelt eingehoben werden kann bzw. bei Beschädigung von Anlagenteilen Schadenersatz zu leisten ist.

Wir ersuchen Sie, sich während des Aufenthalts in dieser Freizeitanlage rücksichtsvoll und dem üblichen Moral- und Hygieneempfinden entsprechend zu verhalten.

Um allen Besucher/innen einen möglichst angenehmen und erholsamen Aufenthalt zu gewährleisten, vermeiden Sie bitte alles, was andere Gäste stören könnte und der Sicherheit, Ordnung und Ruhe abträglich ist.

Als Nichtschwimmer/in vertrauen Sie sich bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit Begleit- oder Aufsichtspersonen an. Kinder sind in jedem Fall entsprechend zu beaufsichtigen.

Beachten Sie den gegebenenfalls zur Verfügung stehenden FKK-Bereich und verhalten Sie sich dort in besonderem Maße angepasst. Unterlassen Sie in diesem Bereich aus Rücksicht auf andere Gäste jegliches Filmen und Fotografieren.

Für Erste-Hilfe-Leistungen stehen Ihnen verschiedene Rettungseinrichtungen wie Eisleitern, Rettungshaken und Rettungsreifen zur Verfügung. Veranlassen Sie gegebenenfalls die Verständigung der Rettung unter der Rufnummer 144. Sicherheitseinrichtungen können Leben retten – denken Sie bitte daran!

Wir behalten uns vor, die Bade- und Erholungsanlage vorübergehend für bestimmte Zwecke ganz oder teilweise für den Publikumsbetrieb zu sperren.

Im gesamten Badegelände (einschließlich Straßen, Wege und Parkplätze) ist das Verteilen von Werbematerial jeglicher Art sowie die Durchführung von Veranstaltungen, Festen und sonstigen Aktivitäten nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Bäderbetreibers gestattet.

Zwischen dem Bäderbetreiber und den Besucher/innen kommt durch die Benützung des zur Verfügung gestellten Areals und der damit in Verbindung stehenden Einrichtungen kein Vertragsverhältnis zustande. Die Benützung dieser Anlage erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Bäderbetreiber übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeder Art, insbesondere auch nicht für Bade- und sonstige Unfälle (z. B. wegen Betretens der Eisfläche im Winter u. Ä.), die bei der Benützung dieser Anlage inklusive aller Nebeneinrichtungen wie Spielplätze, Turn- und Sportgeräte, Stege und Badeplattformen sowie der Gehwege, Stiegen, Parkplätze, Straßen etc. entstehen können.